Stromverbrauchsmesser – versteckte Energiefresser entlarven

Jedes elektronische Gerät in Ihrem Zuhause verbraucht Strom. Aber wie viel genau? Mit steigenden Energiepreisen und dem Wunsch nach nachhaltigem Leben wird es immer wichtiger zu wissen, welches Gerät wie viel verbraucht. Ein Stromverbrauchsmesser kann hierbei Ihr bester Freund sein. Dieses kleine, kostengünstige Gerät kann Sie dabei unterstützen, Einsparungspotenziale zu entdecken und Ihren Energieverbrauch effizient zu managen. Aber wie funktioniert es? Und wie können Sie mit seiner Hilfe bares Geld sparen? Sehen Sie jetzt, mit welchem Stromverbrauchsmesser Sie am Besten versteckte Energiefresser entlarven.

Was ist ein Stromverbrauchsmesser?

Ein Stromverbrauchsmesser, oft auch als Energiemessgerät oder Power Meter bezeichnet, ist ein elektronisches Gerät, das speziell entwickelt wurde, um den Stromverbrauch von elektrischen Geräten zu überwachen und zu quantifizieren. Durch den Anschluss zwischen einer Steckdose und dem zu messenden elektronischen Gerät erfasst es den aktuellen Energieverbrauch in Echtzeit und stellt diesen meist in Einheiten wie Watt oder Kilowatt dar.

Moderne Stromverbrauchsmesser sind mit fortgeschrittenen Funktionen ausgestattet, die weit über die bloße Echtzeitanzeige hinausgehen. Viele können den Verbrauch über einen bestimmten Zeitraum aufzeichnen und daraus den durchschnittlichen Stromverbrauch sowie die geschätzten Kosten berechnen, basierend auf dem aktuellen Kilowattstundenpreis, den der Nutzer in das Gerät eingeben kann. Einige Modelle bieten sogar Speicherfunktionen, um Verbrauchsdaten über Tage, Wochen oder sogar Monate zu speichern und bieten zudem die Möglichkeit, diese Daten an einen Computer oder ein Smartphone zu übertragen, sodass der Nutzer detaillierte Analysen und Berichte erstellen kann.

Zusätzlich zur Quantifizierung des Energieverbrauchs helfen Stromverbrauchsmesser auch dabei, unerwünschte Stromfresser oder ineffiziente Geräte im Haushalt oder im Büro zu identifizieren. Indem man den Verbrauch von verschiedenen Geräten vergleicht, kann man feststellen, welche Geräte übermäßig viel Strom verbrauchen und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen ergreifen, wie z. B. den Kauf energieeffizienterer Modelle.

Wieso einen Stromverbrauchsmesser nutzen?

Viele Geräte, wie Ventilatoren oder Klimaanlagen, haben Standby-Modi, die unbemerkt Strom verbrauchen. Selbst wenn ein Gerät ausgeschaltet erscheint, kann es dennoch Strom ziehen. Mit einem Stromverbrauchsmesser können Sie solche versteckten Verbraucher identifizieren und gegebenenfalls komplett vom Netz nehmen.

Wie wird ein Stromverbrauchsmesser verwendet?

Die Anwendung ist einfach: Das Gerät wird in die Steckdose gesteckt und das zu messende Gerät daran angeschlossen. Auf dem Display können Sie nun ablesen, wie viel Strom im aktuellen Moment verbraucht wird. Über einen Zeitraum gemessen, liefert es Daten über den gesamten Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten.

Vorteile des Stromverbrauchsmessers:

Ein Stromzähler für die Steckdose liefert wertvolle Daten, mit denen Sie Ihren Energieverbrauch optimieren können. Er hilft nicht nur dabei, Kosten zu senken, sondern fördert auch ein umweltbewussteres Leben. Durch das Erkennen von Stromfressern können Sie gezielte Kaufentscheidungen treffen und energieeffizientere Geräte bevorzugen.

Stromverbrauchsmesser: Wissenswertes und Kaufempfehlungen

Ein Stromverbrauchsmesser, auch als Energiemessgerät bezeichnet, erlaubt es, den Energieverbrauch von Haushaltsgeräten und Elektrogeräten zu überwachen. Vor dem Hintergrund steigender Strompreise nutzen viele Menschen solche Messgeräte, um Antworten auf Fragen wie den Stromverbrauch eines Fernsehers im Stand-by-Modus oder den Verbrauch eines älteren Kühlschranks zu erhalten. Das Ziel ist es, Stromfresser zu identifizieren und letztendlich Kosten zu sparen.

Ein kürzlicher Test von Stromzählern für die Steckdose durch die Stiftung Warentest hat gezeigt, dass Qualität nicht teuer sein muss. Tatsächlich liefern einige Modelle, die bereits ab 9 Euro erhältlich sind, zuverlässige Messergebnisse. Bei der Auswahl eines solchen Geräts sollten Sie sich jedoch nicht nur vom Preis leiten lassen, denn nicht alle Geräte sind gleichermaßen verlässlich.

Alle Strommessgeräte funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip:

Nachdem das Messgerät eingesteckt wurde, schließt man das zu überprüfende Elektrogerät daran an. Der Verbrauch wird dann in Echtzeit angezeigt. Einige Modelle ermöglichen es, die Verbrauchskosten in Euro einzusehen, wenn der eigene Stromtarif eingegeben wurde.

Von den 15 getesteten Strommessgeräten für die Steckdose waren 9 klassisch und 6 smart. Klassische Geräte bieten Bedienung über Tasten direkt am Gerät, während die smarten Modelle eine App-Steuerung erfordern. Bei einigen smarten Modellen ist jedoch Vorsicht geboten: Nicht alle sind mit jedem System kompatibel. Das AVM-Gerät funktioniert nur mit einem Anbieter-eigenem Router, das von Eve nur im Apple Universum und das von Gigaset benötigt eine zusätzliche Basisstation.

Solaranlage im Winter: Lohnt sich das?

Die Messgenauigkeit im Fokus

Die Mehrheit der getesteten Geräte überzeugte mit einer hohen Messgenauigkeit. Es gibt jedoch Ausnahmen: Das WiFi-Steckdosengerät von Hama fiel besonders negativ auf und landete aufgrund mangelhafter Messgenauigkeit auf dem letzten Platz.

Energiemessgeräte können dabei helfen, die größten Stromverbraucher im Haushalt zu identifizieren. Überraschenderweise sind nicht nur Großgeräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen schuld. Einige unscheinbare Geräte können über die Zeit enorme Kosten verursachen. Beispielsweise kann eine Stereoanlage, die 10 Watt im Standby verbraucht, jährliche Kosten von rund 45 Euro verursachen.

Empfehlungen
Das Testergebnis zeigt deutlich: Eine Investition in ein zuverlässiges Strommessgerät lohnt sich. Trotz einiger Mängel bei bestimmten Produkten gibt es viele Modelle, die gute bis sehr gute Leistungen erbringen. Besonders erwähnenswert sind hierbei die Hersteller alekto und Brennenstuhl, deren Handhabung jedoch nicht immer überzeugen konnte.

Die nachfolgenden Meßgeräte sind derzeit die bestbewertetsten bei Amazon.

1. Empfehlung MECHEER Energiesteckdosenmesser JK-PM01

Der MECHEER Energiesteckdosenmesser mit der Artikelnummer JK-PM01 ist ein multifunktionales Gerät, das den Energieverbrauch von Haushaltsgeräten in 7 verschiedenen Modi misst und anzeigt, einschließlich Leistung, Energie, Strom und Kosten. Ein bemerkenswertes Merkmal ist seine Überlastwarnung: Wenn die Nennleistung 3680 W überschreitet, wird das Gerät aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. Es verfügt über ein 180°-LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung, das sich nach 10 Minuten Inaktivität automatisch abschaltet. Der MECHEER Strommesser speichert Daten und Einstellungen automatisch, selbst wenn er aus der Steckdose gezogen wird. Er ist für eine Vielzahl von Elektrogeräten geeignet, von Kaffeemaschinen bis zu Spielekonsolen. Im Lieferumfang ist eine EU-Steckdose, eine Bedienungsanleitung und zwei Reset-Werkzeuge enthalten. Das Gerät hat eine 2-jährige Garantie und dient dazu, den Stromverbrauch zu überwachen, Kosten zu senken und die Lebensdauer der Geräte zu verlängern. Es ist einfach zu bedienen

Stromverbrauchsmesser Strommessgerät Steckdose Stromzähler, Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Stromverbrauchszähler Messgerät Leistungsmesser, LCD-Hintergrundbeleuchtung 180 °-Lesbar Dispaly
  • FUNKTIONEN UND 7 MODI: Dieser Leistungsmesser Strommesser kann Energieverbrauch von Geräten im 7 Modi messen und anzeigen, einschließlich Leistung (W), Energie (kWh), Strom (A), Spannung (V), Frequenz (Hz), Leistungsfaktor, Kosten, maximale Leistung, minimale Leistung usw. Der "Tag" und "Zeit" werden nur gezählt, wenn das Gerät mit einer Macht mit einem größeren als 2 Watt arbeitet. (Zählt nicht beim Gerät im Standby-Modus) Ein perfekter Home Assistant, um Strom sparen und Geld sparen.
  • ÜBERLASTWARNUNG: Überlastsicherung. Das Wort "OVERLOAD" auf dem Energiekostenmessgerät blinkt automatisch, um den Benutzer zu warnen, wenn die Nennleistung 3680 W überschritten wird. Der Strommessgerät wird gleichzeitig abgeschaltet, um Beschädigungen zu vermeiden. Ein zuverlässiger Steckdose mit Stromzähler zum Energie sparen zu Hause. Ein perfekter Homeassistant für ein besser Ehomelife, die Schäden an Geräten zu verringern und die Lebensdauer von Geräten zu verlängern.

2. Empfehlung BMK Strommessgerät (Modellnummer JFQ01)

Das BMK Strommessgerät (Modellnummer JFQ01) ist ein fortschrittliches Gerät zur Überwachung und Berechnung des Energieverbrauchs angeschlossener Haushaltsgeräte. Es bietet 7 Messmodi, darunter Leistung, Energie, Strom, Spannung und Kosten. Ein herausragendes Merkmal ist sein 150° FLIP-DESIGN LCD-Display mit klarer Hintergrundbeleuchtung, das für eine verbesserte Sicht und Benutzerfreundlichkeit sorgt. Das Gerät ist aus sicherem und umweltfreundlichem ABS-Kunststoff gefertigt. In puncto Genauigkeit überzeugt es mit einem hochpräzisen Stromsensor, wobei die Genauigkeitsklasse bei beeindruckenden 1.0 liegt. Ein Überlastschutz warnt den Benutzer durch eine „OVERLOAD“-Anzeige und ein akustisches Signal, wenn die Grenzwerte überschritten werden. Der Stromzähler eignet sich für zahlreiche Elektrogeräte und speichert Messwerte und Einstellungen selbst dann, wenn er von der Steckdose getrennt wird. Das verbesserte Design verfügt über eine „One Button Reset“-Funktion, was die Handhabung vereinfacht. BMK bietet zudem eine 18-monatige Garantie und kundenfreundlichen Service.

Strommessgerät BMK Stromzähler Steckdose Dual Rate Time Sharing Bereich, Stromverbrauchsmesser Energiekostenmessgerät mit 150° Flip Cover LCD Bildschirm, Stromverbrauchszähler mit Überlastsicherung
  • ✔ STROM MESSGERÄT FUNKTION & 7 MODI : Messung und berechnung der kosten für energieverbrauch und angeschlossene geräte. Zählt den verbrauch in kilowattstunden mit einschließlich leistung (W), energie (kWh), strom (A), spannung (V), frequenz (Hz), leistungsfaktor, kosten, maximale leistung, minimale Leistung usw.
  • ✔ AKTUALISIERUNG 150° FLIP-DESIGN:Strommessgerät mit LCD-display mit großem betrachtungswinkel und klarer hintergrundbeleuchtung. Verbesserte 150° FLIP-DESIGN, einfach in jedem winkel zu verwenden, ABS-Kunststoff, sicherheit und umweltfreundliches material.

3. Empfehlung Energiekostenmessgerät von CSL-Computer (Modellnummer: 722305850722)

Das Energiekostenmessgerät von CSL-Computer (Modellnummer: 722305850722) hilft Ihnen, versteckte Stromfresser in Ihrem Haushalt aufzuspüren und somit Energie und Geld zu sparen. Gerade in Zeiten hoher Energiekosten ist es nützlich zu wissen, welche Geräte, ob Computer, Fernseher, Spielekonsole oder Hifi-Anlage, auch im Standby-Modus unnötig Strom verbrauchen. Mit einem leicht ablesbaren 1,9“ LCD-Display zeigt das Messgerät Ihnen detaillierte Informationen zu Verbrauch, Kosten, Netzspannung und Leistung Ihrer elektronischen Geräte an. Die Handhabung ist dank der benutzerfreundlichen 2-Tasten-Bedienung (MODE, UP, RESET) unkompliziert und für jeden leicht verständlich. Ein besonderes Sicherheitsmerkmal ist der integrierte erhöhte Berührungsschutz. Technisch ausgestattet für eine Spannung von 230V AC 50Hz und mit einer maximalen Leistung von 3680W, bietet es eine Genauigkeit von +/-2% bei der Messung. Durch das Bewusstmachen der tatsächlichen Verbräuche Ihrer Geräte können Sie entscheiden, ob ein Austausch gegen energieeffizientere Modelle sinnvoll ist und leisten dabei auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

CSL - Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Stromverbrauchsmesser - Standby Verbrauchsmessung ab 0,2W - effektive Kostenüberwachung - 3680W - integrierter erhöhter Berührungsschutz
  • SPÜRT VERSTECKTE STROMFRESSER AUF. Stellen Sie Ihre technischen Geräte auf den Prüfstand mit dem Energiekostenmessgerät. In Zeiten hoher Energiekosten der schnellste Weg, um Strom und Geld einzusparen! Auch geeignet für die Messung vom Standby-Verbrauch (ab 0,2 Watt) | 305850
  • VERWENDUNG: schnelle Messung und Errechnung des Stromverbrauchs und der Kosten Ihrer angeschlossenen Geräte (z.B. Computer, Spielekonsolen, Fernseher, Hifi-Anlagen, Heizlüfter) | für alle elektronischen Geräte im Haushalt und Büro / Messung des Standby-Verbrauchs (ab 0,2 Watt) | komfortable 2 Tasten Bedienung | Einsatzbereich: Innenraum (Indoor)

Arten von Strommessgeräten

  • Klassische digitale Strommessgeräte: Diese Geräte verfügen in der Regel über ein Display, auf dem Sie die Messergebnisse direkt ablesen können. Einige Modelle bieten sogar beleuchtete Displays, sodass die Ergebnisse auch bei schlechten Lichtverhältnissen sichtbar sind.
  • Smarte Steckdosen mit Strommessfunktion: Diese Geräte sind ideal für Menschen, die sich für vernetzte Heimlösungen interessieren. Sie übertragen die Messdaten an eine App, wodurch Sie die Ergebnisse auf Ihrem Smartphone oder gelegentlich auch auf Ihrem Computer einsehen können. Diese Geräte haben oft kein eigenes Display, sodass ein anderes Gerät für das Auslesen erforderlich ist. Es ist wichtig, die Kompatibilität mit Ihrem Heimrouter zu überprüfen, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Auf was beim Kauf geachtet werden sollte

  • Messgenauigkeit: Wenn Sie auch geringe Stromverbräuche, z.B. im Standby, messen möchten, sollten Sie ein dafür geeignetes Strommessgerät kaufen. Manche Modelle können nur Leistungen oberhalb von 2 Watt identifizieren.
  • Zusätzliche Funktionen: Viele Modelle sind in der Lage, basierend auf den gemessenen Daten, die anfallenden Stromkosten zu berechnen.
  • Handhabung und Bedienung: Das Gerät sollte einfach zu bedienen sein. Die Menüs und Displayangaben sollten leicht verständlich und nachvollziehbar sein.

Wissenswertes zu den angezeigten Daten

  • Stromverbrauch: Gemessen in Kilowattstunden (kWh), gibt an, wie viel Energie ein Gerät über einen bestimmten Zeitraum verbraucht hat.
  • Leistung: Angegeben in Watt (W), beschreibt, wie viel Energie ein Gerät in einem gegebenen Moment verbraucht.
  • Spannung: Sie wird in Volt (V) angegeben. In Deutschland herrscht in der Regel eine Wechselspannung von etwa 230 Volt.

Es lohnt sich, den Verbrauch bestimmter Geräte im Haushalt zu überprüfen, um herauszufinden, wo Einsparungen möglich sind. Ein Stromverbrauchsmesser kann hierbei ein wertvolles Instrument sein. Ein weiterer Tipp: Wenn Sie feststellen, dass Ihre Stromkosten insgesamt zu hoch sind, könnte ein Wechsel des Stromanbieters in Betracht kommen.

FAQ: Strommessgeräte

Was ist das beste Strommessgerät?

Das „beste“ Strommessgerät hängt von Ihren individuellen Anforderungen und Ihrem Budget ab. Es gibt viele renommierte Marken auf dem Markt, die qualitativ hochwertige Geräte anbieten. Am besten lesen Sie unabhängige Testberichte und Kundenbewertungen, um das für Sie passende Gerät zu finden.

Welches Gerät misst den Stromverbrauch?

Ein Strommessgerät oder Energiekostenmessgerät misst den Stromverbrauch von elektrischen Geräten. Sie werden oft in Steckdosen gesteckt und das zu messende Gerät wird daran angeschlossen.

Was taugen Strommessgeräte?

Hochwertige Strommessgeräte sind in der Regel sehr genau und können helfen, den Energieverbrauch und somit auch Kosten zu reduzieren, indem sie stromfressende Geräte identifizieren. Wie bei allen Produkten variiert die Qualität je nach Marke und Preis.

Wie kann ich den Stromverbrauch einzelner Geräte messen?

Mit einem Energiekostenmessgerät können Sie den Stromverbrauch einzelner Geräte messen. Einfach das Messgerät in eine Steckdose stecken und das zu prüfende Gerät daran anschließen. Das Display zeigt dann den Verbrauch in Kilowattstunden (kWh) oder andere relevante Daten an.

Was kostet eine Stunde backen bei 200 Grad?

Die Kosten hängen von der Leistung Ihres Backofens und dem Strompreis in Ihrer Region ab. Wenn Sie den genauen Verbrauch Ihres Backofens in kW kennen und den Strompreis pro kWh wissen, können Sie die Kosten berechnen: Kosten = Leistung (in kW) × Strompreis (pro kWh) × Stunden.

Wo bekomme ich ein Strommessgerät her?

Strommessgeräte sind in Elektrofachgeschäften, Baumärkten, Online-Shops und manchmal auch in Supermärkten erhältlich. Achten Sie beim Kauf auf das Produkt, das am besten zu Ihren Anforderungen passt, und vergleichen Sie Preise und Bewertungen.

Fazit Stromverbrauchsmesser:

Ein Stromverbrauchsmesser ist ein unschätzbares Tool für jeden Haushalt. Er hilft nicht nur dabei, Geld zu sparen, sondern fördert auch einen bewussteren Umgang mit Ressourcen. Es ist eine kleine Investition, die sich schnell amortisiert und Ihnen dabei hilft, einen grüneren Lebensstil zu führen.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"